LEITLINIEN

LeitlinienNEU: Leitlinien zur molekulargenetischen Diagnostik:
Fragiles-X Syndrom und andere FMR1-assoziierte Syndrome

Die überarbeitete Fassung dieser S1 Leitlinie
(AWMF Reg.-Nr.078-007) finden Sie hier

 

GfH-Liste interdisziplinärer LeitlinienListe der interdisziplinären Leitlinien

Die GfH beteiligt sich gegenwärtig an 35 unterschiedlichen Leitlinien anderer medizinischer Fachgesellschaften.

Zur Liste der interdisziplinären Leitlinien

 

 

NEWS

Neue GEKO-Richtlinie

Die Gendiagnostik-Kommission (GEKO) eine neue Richtlinie herausgegeben:

Beurteilung genetischer Eigenschaften hinsichtlich ihrer Bedeutung für die Wirkung eines Arzneimittels bei einer Behandlung gemäß § 23 Abs. 2 Nr. 1b GenDG

 

 

Akademien veröffentlichen gemeinsame Leitsätze für gute wissenschaftliche Publikationspraxis

Drei wissenschaftliche Akademien (Academie des sciences, die Leopoldina und die Royal Society) schlagen eine Reihe von Grundprinzipien vor, die einen Rahmen von Minimalbedingungen fest, die wissenschaftliche Publikationen erfüllen sollten. Darüber hinaus können sie Wissenschaftlern und insbesondere Nachwuchswissenschaftlern als allgemeine Richtlinien guter wissenschaftlicher Praxis bei der Auswahl geeigneter Publikationswege dienlich sein... -->mehr

zur Pressemitteilung

 

 

6. März 2017, Berlin
Symposium zum Nationalen Aktionsplan für Menschen mit Seltenen Erkrankungen

zum Programm

 

 

ESHG-LogoNEU: ESHG-Mitgliedschaft für GfH-Mitglieder

Die Deutsche Gesellschaft für Humangenetik (GfH) hat 2016 mit der Europäischen Gesellschaft für Humangenetik (ESHG) einen Kooperationsvertrag geschlossen, der GfH-Mitgliedern ab 1.1.2017 die Möglichkeit zur Doppelmitgliedschaft (Joint Membership) einräumt. Daraus ergibt sich u.a. ein vergünstigter Tarif für eine ESHG-Mitgliedschaft und der günstigere Mitgliedsbeitrag bei der ESHG-Jahrestagung. Anträge können jederzeit gestellt werden. Hier geht es zu den Antragsformularen und dem SEPA-Lastschriftenformblatt.

 

 

 Ausschnitt aus Patrick Hanocq Ohne Titel 2015 © Atelier Créahm, Liège, Belgien29.10.2016 – 12.3.2017, Bundeskunsthalle Bonn
TOUCHDOWN - Eine Ausstellung mit und über Menschen mit Down-Syndrom

Die Ausstellung erzählt zum ersten Mal die Geschichte des Down-Syndroms. TOUCHDOWN beschäftigt sich mit dem Leben und der Geschichte von Menschen mit und ohne Down-Syndrom. Wie haben Menschen mit Down-Syndrom in der Vergangenheit gelebt? Wie leben Menschen mit Down-Syndrom heute? Und wie wollen sie in Zukunft leben?

Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH
Museumsmeile Bonn
Friedrich-Ebert-Allee 4
53113 Bonn

 

 

 

TAGUNGEN

BMBF-Klauswoche 5.-10.3.2017, Münster
BMBF-Klausurwoche zum Thema: Genom-Editierung in der Humanmedizin. Ethische und rechtliche Probleme der Anwendung am Menschen: Ein Ländervergleich zwischen Deutschland, Österreich und Schweiz.

An der durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Klausurwoche vom 5.-10. März 2017 zum Thema "Genom-Editierung in der Humanmedizin? Ethische und rechtliche Probleme der Anwendung am Menschen: Ein Ländervergleich zwischen Deutschland, Österreich und Schweiz" können bis zu 15 Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler aus den verschiedenen einschlägigen Disziplinen teilnehmen. Die Frist für die Einreichung von Abstracts endete am 18. November 2016.

Weitere Informationen

Stets aktuell: Unser Tagungskalender

 

 

 

 

GfH-Jahrestagung_Bochum, 29.-31.3.2017

Bochum, 29.-31.3.2017
GfH-Jahrestagung
Vorprogramm

Tumorgenetische Arbeitstagung 2017, Zweibrücken, 15.-17.6.2017

Tumorgenetische Arbeitstagung
Zweibrücken, 15.-17.6.2017

 


72-Std.-Kurs 2017 Fachgebundene genetische Beratung

Tagungskalender

GfH-Tagungsarchiv

Jobbörse: 5 Stellenanzeigen

Ausschreibungen


Dokumentenserver


- GfH-Positionspapier

- Kernkompetenzen

- S2 LL-Humangenetik

- Gendiagnostikgesetz

- GEKO-Richtlinien



Links
www.orpha.net
www.bvdh.de
www.oegh.at
www.sgmg.ch
www.eshg.org
www.eurogentest.org

www.vpah.de


 

© Deutsche Gesellschaft für Humangenetik