NEWS

22. Juni 2016, Berlin
Jahrestagung des Deutschen Ethikrates

Zugriff auf das menschliche Erbgut - Neue Möglichkeiten
und ihre ethische Beurteilung

Die gezielte Veränderung des menschlichen Genoms galt lange als wissenschaftlich vorstellbar, aber technisch schwer erreichbar. Diese Einschätzung erfährt derzeit einen Wandel dank neuer Verfahren wie der Crispr-Cas9-Technik. Sie erlauben Eingriffe in das Genom von bislang nicht gekannter Präzision, ...

Mehr Informationen zum Programm der Veranstaltung finden Sie hier

Zur Jahrestagung des Deutschen Ethikrates am 22. Juni 2016 in Berlin zum Thema „Zugriff auf das menschliche Erbgut. Neue Möglichkeiten und ihre ethische Beurteilung“ haben sich bereits über 500 Teilnehmer angemeldet. Für alle Interessenten, die nicht nach Berlin kommen können, die Tagung aber trotzdem gern verfolgen möchten, stellt der Ethikrat unter www.ethikrat.org einen Livestream bereit.

 

 

syndromtag2016Erlangen, 23.-24.9.2016
Syndromtag 2016
Chromatinopathien

Der diesjährige Fokus des Syndromtags liegt auf Chromatinopathien – Erkrankungen, die durch Störungen in der transkriptionellen Regulation und Chromatinorganisation verursacht werden.

Durch die Fortschritte im Rahmen der Next-Generation-Sequenzierung haben sich insbesondere im entwicklungsneurologischen Bereich in den letzten Jahren mehrere Chromatin-assoziierte, syndromale Krankheitsgruppen herauskristallisiert.

Gerne möchten wir Sie zu diesem Syndromtag einladen.

Hier geht es zum Programm und zur Anmeldung

 

 

Ausschreibung W3-Professur für Epigenetik
im Institut für Humangenetik an der medizinischen Fakultät
der Universität Ulm

zur Ausschreibung (Deadline: 24.6.2016)

 

Forschung an Materialien menschlichen Ursprungs:
Neue Empfehlungen an die Mitgliedstaaten

Das Ministerkomitee hat eine Reihe neuer Empfehlungen an die Mitgliedstaaten des Europarats über die Entnahme, Lagerung und Verwendung biologischen Materials für Forschungszwecke angenommen. Die Empfehlungen tragen unter anderem den neuen Entwicklungen im Bereich des Biobankings Rechnung: beispielsweise der Tatsache, dass das in Sammlungen gelagerte biologische Material zunehmend diversen Ursprungs ist, der Schwierigkeit, zu gewährleisten, dass die Proben tatsächlich nicht identifizierbar sind, der vermehrten Forschung mit Materialen aus unterschiedlichen Sammlungen und der Bedeutung der Forschung an Biomaterialen von Personen, die nicht in der Lage waren, ihre Einwilligung zu geben.

Das neue Rechtsinstrument würdigt die Tatsache, dass biomedizinische Forschung an Materialien menschlichen Ursprungs eine enorm wichtige Rolle bei der Verbesserung der menschlichen Gesundheit und der Gesundheitssysteme spielt. Der Aufbau von Sammlungen und der internationale Austausch solcher Materialien nehmen zu. Dadurch stellen sich allerdings Fragen im Hinblick auf Risiken für das Privatleben der betroffenen Personen und die Autonomie dieser Personen über ihr eigenes biologisches Material nach einer Entnahme. (mehr...).

 

 

Summer School Tübingen 201625.-27.7.2016, Tübingen
Medical Genetics Summer School 2016:
From Next-Generation Sequencing to Translational Medicine
in Neurological Disease Research

Next-generation sequencing technology is profoundly changing the way of medical genetics research. Mining the generated rich and complex data to benefit patient health requires cross-disciplinary research efforts at the nexus of medicine, biology, and informatics. With this Summer School, we focus precisely this multi-disciplinary interface, point out synergistic potential, and cover the entire process from clinical phenotyping, to NGS data analysis, to clinical and genetic follow-ups, to functional validations in model systems, and to finally guide development of therapies and (personalized) clinical applications. A particular focus will be on neurological disorders such as Parkinson’s disease, dystonias, ataxias, and related brain disorders.

The course is tailored towards PhD students and PostDocs working in the fields of biology, neuroscience, biochemistry, experimental medicine, and bioinformatics as well as clinicians, particularly medical doctors at the beginning of their specialization.
Application deadline is May, 27th 2016.

For further information: https://medgen.medizin.uni-tuebingen.de/SummerSchool2016/

 

 

Veranstaltungen

Berlin, 4.-8.7.2016, Max Delbrück Center
Complex Trait Analysis of Next Generation Sequence Data

A description, schedule and application form can be found on the course website.

 

 

Tagungsankündigungen

GfHTagung2017

GfH-Tagung 2017
Bochum, 29.-31.3.2017

 

Tagungskalender

GfH-Tagungsarchiv

Jobbörse
4 Stellenanzeigen

Ausschreibungen


Dokumentenserver


- GfH-Positionspapier

- Kernkompetenzen-Papier

- S2 LL-Humangenetik

- Gendiagnostikgesetz

- GEKO-Richtlinien



Links
www.orpha.net
www.bvdh.de
www.oegh.at
www.sgmg.ch
www.eshg.org
www.eurogentest.org

www.vpah.de


 

© Deutsche Gesellschaft für Humangenetik