Leitlinien und Stellungnahmen der Deutschen Gesellschaft für Humangenetik e.V.

 

Auf dieser Seite finden Sie Publikationen zu folgende Themen:

Bitte berücksichtigen Sie: Im Gegensatz zu Leitlinien haben andere Verlautbarungen der GfH keine Gültigkeitsdauer.
Die GfH ist bemüht, veraltete Stellungnahmen fortlaufend zu aktualisieren. Inhaltlich beschreiben jedoch auch zahlreiche ältere Stellungnahmen Positionen, die für die GfH als zeitbezogene Verlautbarungen weiterhin Bedeutung haben und als solche zugänglich bleiben sollen. Hinsichtlich ihrer Aussagen sollte daher immer das Entstehungsjahr beachtet,  insbesondere aber der methodische Wandel und aktuellere gesetzliche Regelungen wie Gendiagnostikgesetz oder die Regelungen zur Präimplantationsdiagnostik berücksichtigt werden.  

       

Positionspapier der GfH / Kernkompetenzen

Kernkompetenzen des Fachgebiets Humangenetik
medgen 27 (2015) im Druck
Positionspapier der GfH
verabschiedet 2007
Neufassung des Positionspapiers der Deutschen Gesellschaft für Humangenetik
medgen 19 (2007) 378-379

Leitlinien (sortiert nach aktuellem Stand)



 

Titel

Literaturangabe aktueller Stand gültig bis
S2-Leitlinie Humangenetische Diagnostik und genetische Beratung
medgen 23 (2011) 218-322 06/2011 06/2016
Leitlinien für die molekulare und cytogenetische Diagnostik bei Prader-Willi-Syndrom und Angelman-Syndrom
Erstellt 2001 [medgen 13 (2001) 71-73
],
aktualisiert 2010
medgen 22 (2010) 282-286 5/2010 05/2015
Europäische Leitlinien zur molekulargenetischen Diagnostik der Charcot-Marie-Tooth Neuropathien
Erstellt 2001, überarbeitet 2004, Ergänzung 2009, Überarbeitung geplant 2010
medgen 21 (2009) 543-554 10/2009 10/2010
 

Leitlinien zur molekularzytogenetischen Labordiagnostik
Erstellt 2004 [medgen 16 (2004) 358-359]
,
aktualisiert 2009,
überführt in S2-Leitlinie Humangenetische Diagnostik

medgen 21 (2009) 539-542    
Leitlinien zum "pränatalen Schnelltest"
Erstellt 1998 [medgen 10 (1998) 319],
vollständig überarbeitet 2009
medgen 21 (2009) 393-396 06/2009 06/2014

Leitlinie zur molekulargenetischen Diagnostik
der Cystischen Fibrose

Erstellt 1997 [medgen 9 (1997) 553-559],
aktualisiert 2006 [medgen 18 (2006) 266-272],
überarbeitet 2009

medgen 21 (2009) 268-275 02/2009 03/2014

Leitlinien zur molekulargenetischen Diagnostik: Fragiles-X und Fragiles-X assoziiertes Tremor/Ataxie Syndrom
Erstellt 1998 [medgen 10 (1998) 40-42],
aktualisiert 2004 [medgen 16 (2004) 351-357],
überarbeitet 2009

medgen 21 (2009) 276-283 02/2009 03/2014
Leitlinien zur molekulargenetischen Diagnostik der hereditären Hämochromatose
Erstellt 2006 [medgen 18 (2006) 273-277],
überprüft 2008
medgen 18 (2006) 273-277 10/2008 10/2013
 

Leitlinien zur zytogenetischen Labordiagnostik
Erstellt 1997 [medgen 9 (1997) 560-561],
aktualisiert 2007,
überführt in S2-Leitlinie Humangenetische Diagnostik

medgen 19 (2007) 456-459    
 

Leitlinien zur molekulargenetischen Labordiagnostik
Erstellt 1996 [medgen 8 (1996) 3: Bl. 4],
aktualisiert 2007,
überführt in S2-Leitlinie Humangenetische Diagnostik

medgen 19 (2007) 460-462    
 

Leitlinien zur Genetischen Beratung
Erstellung 1996 [medgen 8 (1996) 3: Bl. 1-2],
aktualisiert 2007,
überführt in S2-Leitlinie Humangenetische Diagnostik

medgen 19 (2007) 452-454    
 

Leitlinien zur genetischen Diagnostik bei Kindern und Jugendlichen
Erstellt 2007

In Überarbeitung

Hinweis: Diese Leitlinie wird ersetzt durch das GenDG und die GEKO-Richtlinie „zu genetischen Untersuchungen bei nicht-einwilligungsfähigen Personen nach § 14 in Verbindung mit § 23 Abs. 2 Nr. 1c GenDG“ in der Fassung vom 26.7.2011

medgen 19 (2007) 454-455 09/2007 03/2010

 

 

 

link

Leitlinien zur molekulargenetischen Diagnostik der Muskeldystrophien Duchenne und Becker
Erstellt 1999 (medgen 11 (1999) 503-506),

wird vollständig ersetzt durch:

Best Practice Guidelines on molecular diagnostics in Duchenne/Becker muscular dystrophies (Stephen Abbs, Sylvie Tuffery-Giraud, Egbert Bakker, Alessandra Ferlini, Thomas Sejersen, Clemens R. Mueller;

 

 

 

Neuromuscular Disorders 20 (2010) 422–427

   
  Leitlinien zur tumorzytogenetischen Labordiagnostik
Erstellt 1996,
überführt in S2-Leitlinie Humangenetische Diagnostik
medgen 8 (1996) 3: Bl 3-4    
  Leitlinien zur molekulargenetischen Diagnostik nach CVS medgen 9 (1997) 132 entfällt  

zum Seitenanfang


Stellungnahmen der GfH zu den GEKO-Richtlinienentwürfen

  • Stellungnahme der GfH zu Stellungnahme der GfH zum Entwurf der „Richtlinie der Gendiagnostik-Kommission (GEKO) für die Beurteilung genetischer Eigenschaften hinsichtlich ihrer Bedeutung für die Wirkung eines Arzneimittels bei der Behandlung gemäß § 23 Abs. 2 Nr. 1b GenDG“
  • Stellungnahme der GfH zum Entwurf der Richtlinie der Gendiagnostik-Kommission (GEKO)
    für die Anforderungen an die Durchführung genetischer Reihenuntersuchungen
    gemäß § 23 Abs. 2 Nr. 6 GenDG
  • Stellungnahme der GfH zum Entwurf der Richtlinie der Gendiagnostik-Kommission (GEKO)
    für die Anforderungen an die Durchführung genetischer Analysen
    zur Klärung der Abstammung und an die Qualifikation
    von ärztlichen und nichtärztlichen Sachverständigen
    gemäß § 23 Abs. 2 Nr. 2b und Nr. 4 GenDG
  • Stellungnahme der GfH zum Entwurf der Richtlinie der Gendiagnostik-Kommission (GEKO)
    für die Anforderungen an die
    Inhalte der Aufklärung bei genetischen Untersuchungen
    zu medizinischen Zwecken gemäß § 23 Abs. 2 Nr. 3 GenDG
  • Stellungnahme der GfH zum Entwurf einer Richtlinie der Gendiagnostik-Kommission (GEKO)
    für die Anforderungen an die
    Qualitätssicherung genetischer Analysen gemäß § 23 Abs. 2 Nr. 4 GenDG
  • Stellungnahme der GfH zum Entwurf einer Richtlinie der Gendiagnostik-Kommission (GEKO)
    über die Anforderungen an die
    Qualifikation zur genetischen Beratung nach § 7 Abs. 3
    und an die Inhalte der genetischen Beratung
  • Stellungnahme der GfH zum Entwurf einer Richtlinie der Gendiagnostik-Kommission (GEKO)
    über die Anforderungen an die
    Inhalte der Aufklärung bei genetischen Untersuchungen
    zur Klärung der Abstammung
  • Stellungnahme der GfH zum Entwurf einer Richtlinie der Gendiagnostik-Kommission (GEKO)
    zu genetischen Untersuchungen bei nichteinwilligungsfähigen Personen
    nach § 14 GenDG


Stellungnahmen/Erklärungen der GfH

Stellungnahme der GfH zu Stellungnahme der GfH zum Entwurf der „Richtlinie der Gendiagnostik-Kommission (GEKO) für die Beurteilung genetischer Eigenschaften hinsichtlich ihrer Bedeutung für die Wirkung eines Arzneimittels bei der Behandlung gemäß § 23 Abs. 2 Nr. 1b GenDG“

veröffentlicht am 1.12.2016

Gemeinsame Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Humangenetik des Berufsverbandes Deutscher Humangenetiker zur Olaparib-Therapie von Patientinnen mit Ovarialkarzinom

veröffentlicht am 26.3.2015

Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Humangenetik zum Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung der Gesundheitsförderung und der Prävention
(Präventionsgesetz – PrävG) der Bundesregierung

veröffentlicht am 13.3.2015

Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Humangenetik zur Genetischen Diagnostik bei Kindern und Jugendlichen

veröffentlicht am 1.8.2013

Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Humangenetik zu genetischen Zusatzbefunden in Diagnostik und Forschung

veröffentlicht am 28.5.2013

Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Humangenetik zum Novellierungsbedarf des Gendiagnostikgesetzes – GenDG

veröffentlicht am 14.12.2012

Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Humangenetik zur Analyse fetaler DNA aus dem mütterlichen Blut

veröffentlicht am 12.11.2012

Stellungnahme der GfH zum Entwurf einer GEKO-Richtlinie für die Anforderungen an die Durchführung genetischer Reihenuntersuchungen
gemäß § 23 Abs. 2 Nr. 6 GenDG

veröffentlicht am 26.10.2012

Stellungnahme zur Umsetzung des Gesetzes zur Präimplantationsdiagnostik der Deutschen Gesellschaft für Humangenetik (GfH)

veröffentlicht am 1.6.2012

Stellungnahme der GfH zum Entwurf einer GEKO-Richtlinie für die Anforderungen an die Inhalte der Aufklärung bei genetischen Untersuchungen zu medizinischen Zwecken gemäß § 23 Abs. 2 Nr. 3 GenDG

veröffentlicht am 4.5.2012

Stellungnahme der GfH zur Qualifikation zur „fachgebundenen genetischen Beratung“ nach § 7 Abs. 3 des Gendiagnostikgesetzes (GenDG)

veröffentlicht am 15.2.2012

Stellungnahme der GfH zum Entwurf einer GEKO-Richtlinie für die Anforderungen an die Durchführung genetischer Analysen
zur Klärung der Abstammung und an die Qualifikation
von ärztlichen und nichtärztlichen Sachverständigen
gemäß § 23 Abs. 2 Nr. 2b und Nr. 4 GenDG

veröffentlicht am 27.3.2012

Stellungnahme der GfH zum Entwurf einer GEKO-Richtlinie für die Anforderungen an die Qualitätssicherung genetischer Analysen gemäß § 23 Abs. 2 Nr. 4 GenDG

veröffentlicht am 20.1.2012

Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Humangenetik (GfH)
zu „Direct-to-Consumer“ (DTC)-Gentests

veröffentlicht am 2.12.2011

Stellungnahme der GfH zum Beschluss des Bundestags für die Zulassung
der Präimplantationsdiagnostik (PID)

veröffentlicht am 1.9.2011

Stellungnahme der GfH zum Entwurf einer GEKO-Richtlinie über die Anforderungen an die Qualifikation zur genetischen Beratung nach § 7 Abs. 3 und an die Inhalte der genetischen Beratung

veröffentlicht am 13.3.2011

Stellungnahme der GfH zum Entwurf einer GEKO-Richtlinie über die Anforderungen an die Inhalte der Aufklärung bei genetischen Untersuchungen zur Klärung der Abstammung

veröffentlicht am 14.3.2011

Stellungnahme der GfH zum Entwurf einer GEKO-Richtlinie zu genetischen Untersuchungen bei nichteinwilligungsfähigen Personen nach § 14 GenDG

veröffentlicht am 24.3.2011

Stellungnahme zum aktuellen BGH-Urteil
zur Präimplantationsdiagnostik

veröffentlicht am 23.9.2010

Indikationskriterien und Bewertung der Molekularen Karyotypisierung mittels Mikroarray-Analysen für die genetische Diagnostik konstitutioneller DNA-Veränderungen – Grundlagen zur Einführung der Abrechnung der Molekularen Karyotypisierung mittels Mikroarray-Analyse in den EBM und die GOÄ - Eine Stellungnahme der GfH-Kommission für die Erstellung von Indikationskriterien zur Einführung der Molekularen Karyotypisierung mittels Mikroarrayanalysen in die humangenetische Diagnostik

medgen 22 (2010) 20-25

Stellungnahme anlässlich der Anhörung des Ausschusses für Familie, Senioren, Frauen und Jugend des Deutschen Bundestags (16.3.2009) zum Thema „Konfliktsituationen während der Schwangerschaft“ im Zusammengang mit dem Entwurf zur Änderung des Schwangerschaftskonfliktgesetzes

veröffentlicht am 12.3.2009

Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Humangenetik (GfH) e.V.
zum Gesetzentwurf der Bundesregierung Gesetz über genetische Untersuchungen bei Menschen (Gendiagnostikgesetz – GenDG) - (BT-Drs. 16/10532) anlässlich der vom Ausschuss für Gesundheit des Deutschen Bundestages durchgeführten öffentlichen Anhörung am 21.01.2009

veröffentlicht am 21.1.2009

Von der Eugenik zur Individualmedizin - Anmerkungen des Sprechers der GfH-Kommission für Grundpositionen und ethische Fragen zur Erklärung der Deutschen Gesellschaft für Humangenetik anlässlich des 75. Jahrestages der Verkündung des „Gesetzes zur Verhütung erbkranken Nachwuchses“

medgen 20 (2008) 327-329

Erklärung der Deutschen Gesellschaft für Humangenetik
anlässlich des 75. Jahrestages der Verkündung des
„Gesetzes zur Verhütung erbkranken Nachwuchses“

medgen 20 (2008) 330-331

Stellungnahme: Eugenische Argumentation im Beschluss des Bundesverfassungsgerichts zum Inzestverbot

medgen 20 (2008) 239

Stellungnahme zu Kommerziellen Internet-Angeboten zur Analyse genetischer SNP-Varianten

medgen 20 (2008) 237

Stellungnahme: Erfassung humangenetischer Patientendaten auf einer elektronischen Gesundheitskarte

medgen 20 (2008) 236

Stellungnahme zur pränatalen Geschlechtsbestimmung aus mütterlichem Blut in der Frühschwangerschaft

medgen 19 (2007) 271

Stellungnahme der GfH und des BVDH zur beruflichen Situation des Fachhumangenetikers (GfH)

medgen 18 (2006) 367

Stellungnahme: Einwilligung nach Aufklärung ("informed consent") in der humangenetischen Forschung medgen 17 (2005) 202-203
DNA-Banking und personenbezogene Daten in der biomedizinischen Forschung: Technische, soziale und ethische Fragen medgen 16 (2004) 347-350
Stellungnahme zur genetischen Diagnostik auf Dispositionsfaktoren für multifaktoriell bedingte Erkrankungen und Entwicklungsstörungen sowie Medikamentenreaktionen medgen 16 (2004) 115-117
Das "Gutachten" im Kontext von genetischer Beratung medgen 15 (2003) 396-398
Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Humangenetik zur Anfrage
des Sachverständigenrates für die Konzertierte Aktion im Gesundheitswesen "Bedarfsgerechtigkeit und Wirtschaftlichkeit"
unveröffentlicht 2000
Stellungnahme zum Heterozygoten-Bevölkerungsscreening medgen 12 (2000) 376
 

Stellungnahme zur genetischen Diagnostik bei Kindern und Jugendlichen

ab 2007: veröffentlicht als Leitlinien zur genetischen Diagnostik bei Kindern und Jugendlichen

medgen 12 (2000) 376
Stellungnahme zur postnatalen prädiktiven genetischen Diagnostik medgen 12 (2000) 376-377
Stellungnahme zur Patentierung menschlicher Gene und DNA-Sequenzen medgen 9 (1997) 487
Stellungnahme zur Präimplantationsdiagnostik medgen 7 (1995) 420
Stellungnahme zum neuen chinesischen Gesetz über mütterliche und kindliche Gesundheitsvorsorge medgen 7 (1995) 419
Stellungnahme zur Neufassung des § 218 StGB medgen 7 (1995) 360-361
Stellungnahme zur Entdeckung des Brustkrebsgens BRCA1 medgen 7 (1995) 8-10
Stellungnahme zur sogenannten embryopathischen Indikation im Rahmen des § 218 a Absatz 3 medgen 6 (1994) 187
Stellungnahme zur vorgeburtlichen Diagnostik und zum Schwangerschaftsabbruch medgen 5 (1993) 176
Stellungnahme zur pränatalen Vaterschaftsdiagnostik medgen 4 (1992) 4/2:12
Stellungnahme zur nicht-invasiven pränatalen Diagnostik des Down-Syndroms medgen 2 (1990) 4:9
Erklärung zur pränatalen Geschlechtsdiagnostik medgen 2 (1990) 2/3:8
Erklärung der Gesellschaft für Humangenetik medgen 1 (1989) 1:51

zum Seitenanfang

Weiterbildungsordnungen
Ordnung für die Weiterbildung zum Fachhumangenetiker (GfH)/zur Fachhumangenetikerin (GfH) (WBO 2014) medgen 26 (2014) 346-353
Ordnung für die Weiterbildung zum Fachhumangenetiker (GfH)/zur Fachhumangenetikerin (GfH) (WBO 2009) medgen 21 (2009) 262-267
Ordnung für die Weiterbildung zum Fachhumangenetiker (GfH)/zur Fachhumangenetikerin (GfH) (WBO 2003) medgen 15 (2003) 199-203
Empfehlungen zur Gestaltung des Faches Humangenetik bei der Einführung der neuen Approbationsordnung ab Wintersemester 2003/2004 medgen 15(2003) 205-207
Weiterbildung in ethischen und psychologischen Grundlagen genetischer Beratung medgen 8 (1996) 237
Gegenstandskataloge für die Weiterbildungsordnung zum Fachhumangenetiker/zur Fachhumangenetikerin (WBO 1993) medgen 6 (1994) 290-297
Weiterbildungsordnung zum Fachhumangenetiker/zur Fachhumangenetikerin (WBO 1993) medgen 5 (1993) 174-176

Vereinbarungen

Gedankenaustausch zum Thema Lebensversicherung und Genetik medgen 11 (1999) 47
Gegenwärtiger Stand der Diskussion zur nicht-invasiven Pränataldiagnostik von Chromosomenstörungen an fetalen Zellen aus mütterlichem Blut medgen 5 (1993) 347
Moratorium zum Triple-Screening fetaler Chromosomenaberrationen aus mütterlichem Serum medgen 4 (1992) 1:2

Empfehlungen

Qualitätssicherung wird europäisch - Empfehlung des Vorstandes der Deutschen Gesellschaft für Humangenetik medgen 20 (2008) 26

 

zum Seitenanfang

 
© Deutsche Gesellschaft für Humangenetik