Ehrungen und Preise

Die Deutsche Gesellschaft für Humangenetik möchte das Verdienst herausragend anerkannter, aber auch junger verheißungsvoller Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in angemessener Weise würdigen und damit der zentralen Stellung des Faches Humangenetik in der Medizin Ausdruck verleihen, einem Fach, das darüberhinaus eine Brücke zu den Bio- und Lebenswissenschaften schlägt.

Mit der höchsten Auszeichnung der GfH – der GfH-Ehrenmedaille – sollen all jene Humangenetiker ausgezeichnet werden, die sich aufgrund ihrer wissenschaftlichen Leistung, ihrer Bedeutung für die Humangenetik sowie durch ihre Gesamtpersönlichkeit in besonderer Weise um die Humangenetik in Deutschland verdient gemacht haben.

Die GfH verleiht darüberhinaus besonders verdienten Mitglieder den Status der Ehrenmitgliedschaft.

Mit Poster- und Vortragspreisen sollen vor allem junge Forscher ausgezeichnet werden, die auf den GfH-Jahrestagungen durch besonders gelungene Präsentation in Wort und Schrift/Bild auf sich und ihre wissenschaftliche Arbeit aufmerksam gemacht haben.

Jedes Jahr werden von der GfH - mit freundlicher Unterstützung des BVDH -
zwei Promotionspreise ausgelobt. Ein Preis wird für eine naturwissenschaftliche Promotion vergeben, der andere für eine medizinische Doktorarbeit.

 
© Deutsche Gesellschaft für Humangenetik